Merkel wusste von Problemen in der Asse!

Heute geht´s direkt weiter mit Atomnews:

Über einen Hinweis von Pamphleteer! bin ich grade auf einen Bericht von „Kontraste“ vom gestrigen Tag gestoßen. Die Sendung des RBB hat aufgedeckt, dass das es im geplanten Endlager Asse von Anfang an massive Sicherheitsbedenken gab. Und wer wusste davon? Die damalige Bundesumweltministerin. Und wer war das? Angela Merkel!!!

Seit 1978 werden in der Asse schwach- und mittlerradioaktive Fässer gestapelt, seit 1988 fliesst Wasser in die Salzstöcke ein, zersetzt die Fässer und das kontaminierte Wasser droht das Grundwasser zu verseuchen. Da muss sich Mensch nicht wundern, wenn das Lesen unter der Bettdecke nachts auch ohne Lampe möglich ist…

Sehr schön finde ich auch, dass heute ca. 1.000 Menschen das illegale Atomendlager Gorleben besetzt haben. Die Zäune wurden durchtrennt, die Zufahrten mit Traktoren blockiert und Banner gehisst. Die Polizei war wohl vollkommen überfordert und die erst 1,5 Stunden später eintreffende Verstärkung fand keine Demonstranten mehr vor. Klingt erstmal schön, allerdings scheint mir die Duldung durch die Polizei dann doch ein wahltaktisches Manöver zu sein. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel spielt sich mal wieder als der große Freund der Atomkraftgegner auf, wohlwissend, dass der Erfolg in seinem Wahlkreis Salzgitter-Wolfenbüttel auch von der öffentlichen Meinung zur Atomkraft abhängt. Das oben genannte Versuchsendlager liegt nämlich zufällig genau in diesem Wahlkreis.

Nun noch zu etwas ganz anderem: Kim Jong Il twittert!

So long and thanks for the attention!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: